Zur alten Mine Graskop South Africa Südafrika


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links


    Graskop - Zur alten Mine


    Website: Zur alten Mine

    Bewertung:

    Stand: Oktober 2013


    Kommentar:

    Die Guestfarm Zur alten Mine liegt etwa 5 km außerhalb von Graskop. Die Besitzer sind Deutsche, Rainer und Walli, aus Augsburg ausgewandert. Es gibt verschiedene Cottages auf dem Gelände, wir hatten das Family Cottage mit eigenem abgezäunten Garten gebucht.

    Im Garten gab es einen großen Grill und einen Tisch mit zwei montierten Bänken. Nicht sonderlich bequem, auf Nachfrage bekamen wir von Rainer jedoch zwei super bequeme Campingstühle.

    Unser Cottage hatte eine voll ausgestattete Küche mit Kühl-Gefrier-Kombi und Backofen. Es gab einen Eßtisch, eine Couch und einen offenen Kamin. Außerdem zwei Schlafzimmer, eines mit Queenbed, das andere mit zwei Singlebeds. Außerdem Bad mit Dusche und WC. Das Holz samt Anzünder für den offenen Kamin wurde täglich neu bereit gestellt.

    In der Küche standen Kaffee, Tee und Kekse bereit.

    Das Frühstück läßt keine Wünsche offen. Es gibt eine Wurstplatte mit deutscher Wurst und Leberkäse. Außerdem frisch aufgebackene Brezn-Semmeln und Semmeln. Sehr lecker. Man hätte auch Eier, nach Wunsch zubereitet haben können. Außerdem natürlich Marmeladen, Cerealien usw.

    Was uns hier gestört hat, die Besitzer haben vier große Hunde. Diese verteilen ihre Tretminen auf den Wiesen. Wenn man zum Frühstück geht, muß man aufpassen, daß man keine trifft. Außerdem wird man von den großen Hunden jeden Morgen mit riesigem Gebell empfangen und sie laufen auf einen zu. Für mich, die Angst vor großen Hunden hat, war das nichts.

    Es gibt WIFI, kostet pauschal 50 Rand. Der Empfang ist meist recht gut.

    Die Rate betrug 46 Euro pro Nacht, man überweist auf ein deutsches Konto.


    Bilder:























    Frühstück