Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates




33. Tag - 02.03.1998 - Montag

Um 7.30 Uhr haben wir gefrühstückt, das Frühstücksbuffet war sehr gut, mit allem was das Herz begehrt.

Im Zimmer erledigten wir noch die Rückbestätigung unserer Flüge bei Swiss Air.

Dann brachen wir auf Richtung Hluhluwe-Umfolozi Game Park. Ulundi war die Stadt, in der es die nächstgelegensten Unterkünfte gab. Daher haben wir hier Station gemacht.

Der Weg führte uns über eine Sandstraße, die so schlecht war, dass wir uns mehrfach gefragt haben, ob wir hier wirklich richtig waren 36 km ging das Gerumpel, bis wir endlich ein großes Tor erreichten. Hier mussten wir uns beim Ranger eintragen und 40 Rand Eintritt bezahlen zzgl. 8 Rand für eine Karte des Parks.

Nun aber los, wir befanden uns im Umfolozi-Teil des Parks. Wir sahen Böcke verschiedenster Art, Warzenschweine, Gnus und ein Nashorn. Leider hatte es am Bauch eine Wunde.







Wir fuhren sämtliche Sandstraßen ab, alles war sehr gut ausgeschildert

Wir sahen noch mehr Böcke, Zebras, Warzenschweine mit Jungen, Adler, Gnus und an einer Fluss-Sandbank sogar Büffel, außerdem weitere 11 Nashörner. Allerdings keine Elefanten oder Raubkatzen.





























Mittlerweile zog sich schon wieder ein Unwetter zusammen. Wir beschlossen Richtung Gate zu fahren. Unterwegs sahen wir noch zwei Gruppen Giraffen.

Am Gate war kein Ranger zu sehen, nur eine Frau mit Baby. Nach 5 Minuten kam der Ranger zurück und fragte uns, ob wir seine Frau mit Kind ins nächste Dorf mitnehmen könnten. Na klar geht das. Nach 10 km, in einem kleinen Dorf, stieg sie aus.

Wir fuhren zurück nach Ulundi in unser Hotel. Gerade als wir ankamen ging ein Platzregen runter, Glück gehabt.

Dann gab es noch ein Gewitter mit Hagel, als wir im Zimmer waren, aber lange nicht so heftig wie gestern.

Auch heute gab es gutes Buffet und wieder gingen wir danach in die Bar. Aber heute waren weder die jungen Burschen da, noch lief der Fernseher. So gingen wir nach einem Absacker in unser Zimmer.









1. Tag - 29.01.1998
München - Zürich - Johannesburg


2. Tag - 30.01.1998
Johannesburg - Klerksdorp


3. Tag - 31.01.1998
Klerksdorp - Kimberley


4. Tag - 01.02.1998
Kimberley - Kakamas


5. Tag - 02.02.1998
Augrabies Falls


6. Tag - 03.02.1998
Kakamas - Springbok


7. Tag - 04.02.1998
Springbok - Lamberts Bay


8. Tag - 05.02.1998
Lamberts Bay - Stellenbosch


9. Tag - 06.02.1998
Kapstadt


10. Tag - 07.02.1998
Weinland - Vier Pässe Fahrt


11. Tag - 08.02.1998
Kap der guten Hoffnung


12. Tag - 09.02.1998
Kirstenbosch Botanical Garden - Boschendal


13. Tag - 10.02.1998
Stellenbosch - Wilderness


14. Tag - 11.02.1998
Wilderness Beach


15. Tag - 12.02.1998
Wilderness - Outshoorn - Wilderness


16. Tag - 13.02.1998
Wilderness - Knysna - Phantom Pass- Wilderness


17. Tag - 14.02.1998
Wilderness - Bloukrans Pass - Port Elizabeth


18. Tag - 15.02.1998
Port Elizabeth


19. Tag - 16.02.1998
Addo Elephant Park


20. Tag - 17.02.1998
Port Elizabeth- Mountain Zebra NP - Middelburg


21. Tag - 18.02.1998
Middelburg - Bloemfontein


22. Tag - 19.02.1998
Bloemfontein - Kingsburgh


23. Tag - 20.02.1998
Crocworld


24. Tag - 21.02.1998
Kingsburgh


25. Tag - 22.02.1998
Kingsburgh - Salt Rock


26. Tag - 23.02.1998
Salt Rock


27. Tag - 24.02.1998
Salt Rock


28. Tag - 25.02.1998
Salt Rock


29. Tag - 26.02.1998
Salt Rock


30. Tag - 27.02.1998
Salt Rock


31. Tag - 28.02.1998
Salt Rock


32. Tag - 01.03.1998
Salt Rock - Ulundi


33. Tag - 02.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


34. Tag - 03.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


35. Tag - 04.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


36. Tag - 05.03.1998
Ulundi - Ladysmith


37. Tag - 06.03.1998
Ladysmith - Suikerbosrand Nature Reserve - Johannesburg - München