Ulundi - Ladysmith


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links




36. Tag - 05.03.1998 - Donnerstag

1996 haben wir die letzte Nacht vor dem Heimflug in Johannesburg verbracht. Da uns diese Stadt total unsympathisch war, haben wir diesmal beschlossen, ein Stück vor Johannesburg zu übernachten, in Ladysmith.

Bilder von 1996

Die Tür vom Hotelzimmer ließ sich nicht absperren, nur eine läppische Kette war vorhanden, also sorgte Klaus vor



Schön war der Balkon mit Ausblick auf das nächtliche Johannesburg





Dieses wunderschöne Haus verkam langsam in dieser herunter gekommenen Gegend



Zurück ins Jahr 1998. Bei brütender Hitze brachen wir auf Richtung Ladysmith, unserer letzten Station, bevor es morgen nachhause geht.

Die Fahrt war ereignislos, in Ladysmith checkten wir im Crown Protea Hotel ein, heute privat geführt als Crown Hotel.

Es war ein sehr altes Hotel, viel Holz, alles knarzte. Aus den Leitungen kam nur warmes Wasser.

Wir räumten unser Auto komplett aus, da wir es morgen zurückgeben müssen.

Nachdem wir alles ins Zimmer geschleppt hatten, gingen wir noch an den Pool.

Leider gab es dort keinerlei Liegen oder Stühle. Wir legten unsere Handtücher auf den Boden. Der Pool war sehr tief und es gab keine Treppen oder eine Leiter zum rein- und raussteigen.

Klaus ging als erstes rein und ich folgte kurze Zeit später. Klaus half mir dann dabei, wieder aus dem Pool rauszukommen ohne Leiter.

Als wir es uns auf unseren Handtüchern "gemütlich" machten, kam ein Angestellter vorbei und fragte, wie es uns geht. Wir meinten, mit Liegen oder Stühlen wäre es viel besser. Er meinte, er bringt welche. Tatsächlich kam er kurze Zeit später mit zwei Stühlen zurück, klasse

Wir gingen noch ein paarmal in den Pool, das Wasser war total warm.

Dann ging es zurück auf's Zimmer, einpacken war angesagt.

Abends gingen wir ins benachbarte Restaurant, hier gab es 20 % Rabatt mit der Prokard. Wir hatten beide Calamari deep fried und dann Filetsteak mit Baked Potato.

Wieder nahmen wir einen Absacker in der Bar, die relativ voll war, da eine Filmcrew anwesend war.









1. Tag - 29.01.1998
München - Zürich - Johannesburg


2. Tag - 30.01.1998
Johannesburg - Klerksdorp


3. Tag - 31.01.1998
Klerksdorp - Kimberley


4. Tag - 01.02.1998
Kimberley - Kakamas


5. Tag - 02.02.1998
Augrabies Falls


6. Tag - 03.02.1998
Kakamas - Springbok


7. Tag - 04.02.1998
Springbok - Lamberts Bay


8. Tag - 05.02.1998
Lamberts Bay - Stellenbosch


9. Tag - 06.02.1998
Kapstadt


10. Tag - 07.02.1998
Weinland - Vier Pässe Fahrt


11. Tag - 08.02.1998
Kap der guten Hoffnung


12. Tag - 09.02.1998
Kirstenbosch Botanical Garden - Boschendal


13. Tag - 10.02.1998
Stellenbosch - Wilderness


14. Tag - 11.02.1998
Wilderness Beach


15. Tag - 12.02.1998
Wilderness - Outshoorn - Wilderness


16. Tag - 13.02.1998
Wilderness - Knysna - Phantom Pass- Wilderness


17. Tag - 14.02.1998
Wilderness - Bloukrans Pass - Port Elizabeth


18. Tag - 15.02.1998
Port Elizabeth


19. Tag - 16.02.1998
Addo Elephant Park


20. Tag - 17.02.1998
Port Elizabeth- Mountain Zebra NP - Middelburg


21. Tag - 18.02.1998
Middelburg - Bloemfontein


22. Tag - 19.02.1998
Bloemfontein - Kingsburgh


23. Tag - 20.02.1998
Crocworld


24. Tag - 21.02.1998
Kingsburgh


25. Tag - 22.02.1998
Kingsburgh - Salt Rock


26. Tag - 23.02.1998
Salt Rock


27. Tag - 24.02.1998
Salt Rock


28. Tag - 25.02.1998
Salt Rock


29. Tag - 26.02.1998
Salt Rock


30. Tag - 27.02.1998
Salt Rock


31. Tag - 28.02.1998
Salt Rock


32. Tag - 01.03.1998
Salt Rock - Ulundi


33. Tag - 02.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


34. Tag - 03.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


35. Tag - 04.03.1998
Ulundi - Hluhluwe-Umfolozi Park - Ulundi


36. Tag - 05.03.1998
Ulundi - Ladysmith


37. Tag - 06.03.1998
Ladysmith - Suikerbosrand Nature Reserve - Johannesburg - München