Fort Collins - Laramie - Albany - Douglas Creek - Keystone Mine - Snowy Range Scenic Byway - North Platte River - Rawlins


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung





2. Tag - 07.09.2012 - Freitag

Wetter: Sonnig mit Wolken, auf den Bergen 55°F, später 72°F

Zum Frühstück gab es im Best Western Ft. Collins leider nichts warmes. So wurden es gekochte Eier, Toast, aufgepeppt mit unserer Salami, außerdem Bananen und Joghurt.

Um 7.15 Uhr sind wir aufgebrochen.



Leider erstmal in die falsche Richtung, da wir der irrigen Meinung waren, gestern weiter südlich ein Laramie Schild gesehen zu haben. Waren wohl doch schon recht müde Ich hab dann mal das Navi aktiviert und schon ging es zurück, genau wieder an unserem Hotel vorbei, weiter nach Norden.

Wir fuhren erst durch Laramie und dann weiter nach Albany.









Dort ging es ab in die Berge Richtung Keystone Mine.







Die Keystone Mine war leider nur Loch. Aber in der Nähe hatte jemand eine Westernstadtkulisse mitten im Wald aufgebaut, dort gab es auch süße Murmels













Wir fuhren weiter zum Douglas Creek, dieser war jedoch fast völlig verclaimt. So wurde es schlußendlich der Muddy River an dem Klaus das erste Mal in diesem Urlaub goldgewaschen hat. Er hat auch gleich seine neue Konstruktion ausprobiert, die er im Sommer gebaut hat. Es stellte sich damit auch schnell ein kleiner Erfolg ein









Auf dem Rückweg fanden wir doch glatt noch eine Stelle am Douglas Creek, die nicht verclaimt war, hier probierte Klaus nochmal sein Glück, leider erfolglos.





Dann fuhren wir nach Centennial, das Museum hatte leider 5 Minuten vorher dicht gemacht





Weiter ging es über den Highway 130, auch bekannt als Snowy Range Scenic Byway.













Es war erst 15.15 Uhr, wir waren schneller als erwartet. Also haben wir noch am North Platte River gehalten und am Strand noch schön in der Sonne gesessen





Nun wurde es aber Zeit aufzubrechen und wir fuhren zum vorgebuchten Comfort Inn nach Rawlins. Hier hieß es, daß wir ein Upgrade auf eine Suite bekommen haben. Wir freuten uns, bis wir das Zimmer betraten Da gab es nur ein Kingbed. Ich also wieder an die Rezeption. Die meinten, der zweite kann ja auf dem ausziehbaren Sofa schlafen, quasi auf dem Boden, in einem 80 cm breiten Kasten Ein anderes Zimmer hätten sie nicht, denn sie wären völlig überbucht. Ich hab denen klargemacht, daß wir bereits letztes Jahr gebucht haben und keiner von uns auf dem Boden schlafen wird. Ich bin wirklich zintig geworden Daraufhin bekamen wir ein Zimmer mit zwei Queenbetten, zwar im Erdgeschoß, aber was soll's.

Wir fuhren zu Dominos, um uns Pizza für's Abendessen zu holen. Als wir den Laden gesichtet haben, sind wir beim umdrehen versehentlich verkehrt durch eine Einbahnstraße gefahren

Ich ging rein, um zu bestellen. Sagte mein Sprüchlein auf, daß ich 2 Pepperoni Pizza, large, thincrust ordern will. Das junge Bürschlein marschierte los, um die Pizzas zu suchen. Ich rief ihm nach, daß ich noch gar nicht bestellt habe. Das beeindruckte ihn nicht, er suchte weiter, ich rief wieder, er suchte weiter Er kam zurück an den Tresen und meinte, es würde noch ein paar Minuten dauern, ich wieder, nein, denn ich hab noch gar nicht bestellt Ihn interessierte es nicht mehr, er ließ mich stehen und ging. Sein Chef hing am Telefon, als er auflegte ging ich zu ihm und wollte ihm mein Leid klagen, aber er hatte zugehört, rief den Bengel her und ich konnte meine Bestellung loswerden.

Während der Wartezeit fuhren wir schnell in den Liquorstore und haben uns einen Tequila geholt.

Nun ging es zurück zu Dominos, um unsere Pizzas abzuholen. Als ich im Auto saß, fanden wir, daß die aber extrem käsig riechen, also reingeschaut, keine Pepperoni zu sehen, nur Käse Also umgedreht, ich wieder rein. Der Chef sah mich, ich schilderte ihm das Käseproblem. Er machte sofort neue Pizza, die nach 8 Minuten fertig waren. Die Käsepizzas hätten wir auch behalten dürfen, wollten wir aber nicht.

Dann schnell zurück ins Hotel. Wenigstens waren die hart erkämpften Pizzas wirklich gut Zur Verdauung gab es dann noch einen Tschuki Und bald haben wir, müde vom Kampf um das Essen, geschlafen

Infos zum Comfort Inn









1. Tag - 06.09.2012
München - Denver - Ft. Collins


2. Tag - 07.09.2012
Ft. Collins - Albany - Douglas Creek - Rawlins


3. Tag - 08.09.2012
Rawlins - Atlantic City - South Pass City - Miners Delight - Thermopolis


4. Tag - 09.09.2012
Thermopolis - Paul Bunyan Marbles - Gooseberry Badlands - Cody


5. Tag - 10.09.2012
Cody - Chief Joseph Highway - Yellowstone Old Faithful


6. Tag - 11.09.2012
Yellowstone National Park


7. Tag - 12.09.2012
Yellowstone National Park


8. Tag - 13.09.2012
Yellowstone National Park Mammoth


9. Tag - 14.09.2012
Mammoth - Grand Teton NP - Jackson


10. Tag - 15.09.2012
Snake River


11. Tag - 16.09.2012
Jackson - Fossil Butte NM - Rock Springs


12. Tag - 17.09.2012
Rock Springs - Gates of Lodore - Vernal


13. Tag - 18.09.2012
Dinosaur NP Dinosaur Quarry


14. Tag - 19.09.2012
Dinosaur NP Echo Park Road


15. Tag - 20.09.2012
Dinosaur NP Island Park Road - Fantasy Canyon


16. Tag - 21.09.2012
Vernal - White Birds- Kokopelli - Waving Hands - Montrose


17. Tag - 22.09.2012
Montrose - Ouray - Silverton - Montrose


18. Tag - 23.09.2012
Montrose - Buena Vista


19. Tag - 24.09.2012
Leadville - Vicksburg - Winfield


20. Tag - 25.09.2012
Buena Vista - Phantom Canyon Road - Victor - Cripple Creek


21. Tag - 26.09.2012
Cripple Creek - Gold Camp Road - Colorado Springs


22. Tag - 27.09.2012
Colorado Springs - Oh my God Road - Nevadaville - Central City - Black Hawk


23. Tag - 28.09.2012
Black Hawk - Dillon


24. Tag - 29.09.2012
Clear Creek


25. Tag - 30.09.2012
Clear Creek - Blue Valley


26. Tag - 01.10.2012
Denver - München