Colorado Springs - Red Rocks Park - Idaho Springs - Oh my God Road - Central City - Nevadaville - Black Hawk


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung





22. Tag - 27.09.2012 - Donnerstag

Wetter: Von allem etwas

Auch heute sind wir wieder um 7.30 Uhr aufgestanden, das war ja diesmal ein richtiger Frühaufsteherurlaub Das Frühstück war extrem lecker mit Bacon und Rühreier.

Der Regen in der vergangenen Nacht hatte unser Auto ein wenig sauber gewaschen. Wir hinterließen jedenfalls deutliche Spuren auf dem Parkplatz



Dann sind wir losgefahren, vorbei an einem Großbrand.



In Colorado Springs war alles zu, aber je weiter nordwärts wir kamen, desto sonniger wurde es



Wir fuhren über die 470 nach Westen, bei Morrison verließen wir die 470. Die haben hier sogar einen Maibaum



Kurz danach machten wir einen Abstecher in den Red Rocks Park. Hier wäre ein wenig mehr Sonne nett gewesen, aber dauernd hatten wir eine dämliche Wolke vor der Sonne

















Weiter ging es über Evergreen auf den I70. Unterwegs sahen wir noch einen einsamen Arch und einen Kamin oder ein Denkmal, was auch immer das war.





Kurz vor Idaho Springs hatte es einen heftigen Wolkenbruch, es war rundrum stockschwarz.



Als wir auf Oh my God Road bogen, hörte es auf zu regnen und sogar die Sonne kam raus.









Ein Blick zurück.



Und das erste Gerümpel.















Wir fuhren an allerlei altem Gerümpel vorbei, leider weiß ich keine Namen dazu.















Schließlich erreichten wir die Glory Hole Mine.



















Kurz vor Central City gab es links noch diesen großen Minenkomplex, auch hier ist der Name unbekannt.



Wir drehten eine Runde durch Central City.









Und auch hier hat unser Doc wieder eine Zweigstelle



Wir verließen Central City auf einer Gravelroad und fuhren nach Nevadaville. Hier standen nur noch ein paar Häuser.













Eine Mine am Wegesrand sah interessant aus, aber leider Private Property, so mußten Bilder von weitem genügen.













Wir fuhren zurück nach Central City und durchquerten die Stadt in Richtung Black Hawk.







In Black Hawk wirkte alles neuer als in Central City. Hier sieht mal links im Hintergrund das Ameristar Casino, in dem wir eigentlich gebucht hatten.





Es war nun 13.15 Uhr und wir suchten das Isle Casino, welches wir schnell fanden. Wir fuhren in die Self Parking Garage und dann mit den Aufzügen zur Lobby. Ich fragte dort, ob ein Non Smoking Zimmer mit 2 Betten und ohne Connecting Door frei wäre. Ja, für 89 $. Der Preis stimmte mit dem Internet überein, wir nahmen das Zimmer. Die nette Dame meinte noch, sie mag auch keine Verbindungstüren und fragte, wo wir wohnen wollen, nahe am Elevator oder lieber weiter weg. Weiter weg! Sie legte mir die Rate vor zum abzeichnen, da standen nur 65 $, Rate Plan Alice Was auch immer das ist, wenn wir dadurch das Zimmer für 65 $ anstatt für 89 $ bekommen, sollte es uns recht sein

Dann schrieb sie uns glatt noch zwei Gutscheine fürs Buffet raus, dies gehörte auch zum Alice Plan. Hurra, danke Alice

Sie empfahl uns noch, wir sollten uns Player Cards holen. Sollten wir bis Mitternacht 30 Punkte erreichen, wäre das Zimmer komplett gratis.

Und schon waren wir eingecheckt und konnten das Gepäck ins Zimmer tragen, welches sich als Deluxezimmer entpuppte. Komisch, angeblich seien die ja ausgebucht lt. Internet. Egal, vielleicht hat Alice das für uns gedreht Das Zimmer war mittelgroß, schöne Betten, kein Kühlschrank oder Mikrowelle, aber Kaffeemaschine und gratis Wifi.



Das Casino bestand übrigens aus 10 Stockwerken. Ganz unten war die Lobby, darüber das Casino. Dann folgten 4 Stockwerke Parkgarage, darauf 4 Stockwerke Hotel. Die Hotelflure konnte man nur erreichen, wenn man seine Zimmerkarte im Aufzug in einen Slot steckte. Finde ich gut

Die Gänge waren elend lang, vielleicht hätten wir doch ein Zimmer näher am Aufzug nehmen sollen



Wir tranken erstmal in Ruhe ein Bier, bevor wir um 14.00 Uhr ins Casino gingen. Wie empfohlen haben wir uns als erstes die Player Cards geholt. Dann 200 $ Reiseschecks in Bargeld gewechselt. Der nette Herr, er stammte aus dem ehemaligen Jugoslawien, unterhielt uns mit seiner Lebensgeschichte. Plötzlich meinte er, wir sollen ihm Klaus Players Card geben. Gerne!

Nun spielten wir erstmal eine Zeit lang. Es war schön hier, nur die Bierversorgung war etwas schleppend.

Um 17.00 Uhr sind wir zum Buffet gegangen, um unsere Gutscheine einzulösen. Das Buffet kostet von Mo-Do 18,99 $, Fr-So 22,99 $. Dafür gibt es Crab Legs all you can eat. Auf jedem Tisch standen riesige Eimer für die Reste. Fast alle aßen die Crab Legs. Wir nicht, wir wollten mehrere Sachen probieren. Es gab fritierte Shrimps, Fisch, Brisket, Pulled BBQ Pork, Sesame Beef, Wan Tans. Außerdem bedienten wir uns am Salatbuffet, hier gab es sogar Caprese.

Es hätte auch unglaublich viele Nachspeisen gegeben, aber diese süßen Kuchen und Törtchen sind nicht unseres. Insgesamt war es das Geld aber nicht wert. Hätten wir dafür gezahlt, wären wir enttäuscht gewesen.

Um 20.00 Uhr sind wir mal zur Lobby spaziert, da ich mittlerweile 57 Punkte und Klaus 182 Punkte hatte. Meine reichten jedoch nicht für die Gratisübernachtung, aber die von Klaus. Also haben wir auch noch die Übernachtung umsonst bekommen. Kapiert haben wir das System zwar nicht, aber ist ja auch egal Wir vermuten, es hing mit den 200 gewechselten Dollar zusammen, daß Klaus soviele Punkte hatte

Als wir ins Bett gingen, hatte ich aus meinem ersten Zwanziger 33,33 $ gemacht. Klaus hatte insgesamt 80 $ eingesetzt und noch 5 $ übrig, also 75 $ verspielt. Wenn man für das Zimmer 72 $ inkl. Tax rechnet, haben wir insgesamt sogar noch 10 $ Plus gemacht

Jetzt aber

Infos zum Isle Casino









1. Tag - 06.09.2012
München - Denver - Ft. Collins


2. Tag - 07.09.2012
Ft. Collins - Albany - Douglas Creek - Rawlins


3. Tag - 08.09.2012
Rawlins - Atlantic City - South Pass City - Miners Delight - Thermopolis


4. Tag - 09.09.2012
Thermopolis - Paul Bunyan Marbles - Gooseberry Badlands - Cody


5. Tag - 10.09.2012
Cody - Chief Joseph Highway - Yellowstone Old Faithful


6. Tag - 11.09.2012
Yellowstone National Park


7. Tag - 12.09.2012
Yellowstone National Park


8. Tag - 13.09.2012
Yellowstone National Park Mammoth


9. Tag - 14.09.2012
Mammoth - Grand Teton NP - Jackson


10. Tag - 15.09.2012
Snake River


11. Tag - 16.09.2012
Jackson - Fossil Butte NM - Rock Springs


12. Tag - 17.09.2012
Rock Springs - Gates of Lodore - Vernal


13. Tag - 18.09.2012
Dinosaur NP Dinosaur Quarry


14. Tag - 19.09.2012
Dinosaur NP Echo Park Road


15. Tag - 20.09.2012
Dinosaur NP Island Park Road - Fantasy Canyon


16. Tag - 21.09.2012
Vernal - White Birds- Kokopelli - Waving Hands - Montrose


17. Tag - 22.09.2012
Montrose - Ouray - Silverton - Montrose


18. Tag - 23.09.2012
Montrose - Buena Vista


19. Tag - 24.09.2012
Leadville - Vicksburg - Winfield


20. Tag - 25.09.2012
Buena Vista - Phantom Canyon Road - Victor - Cripple Creek


21. Tag - 26.09.2012
Cripple Creek - Gold Camp Road - Colorado Springs


22. Tag - 27.09.2012
Colorado Springs - Oh my God Road - Nevadaville - Central City - Black Hawk


23. Tag - 28.09.2012
Black Hawk - Dillon


24. Tag - 29.09.2012
Clear Creek


25. Tag - 30.09.2012
Clear Creek - Blue Valley


26. Tag - 01.10.2012
Denver - München