Lone Pine - Darwin - Wildrose Road - Argenta Mine - Death Valley - Furnace Creek Ranch


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





10. Tag - 16.10.2011 - Sonntag

Wetter: Sonnig, 30C

Wieder gab es Rührei zum Frühstück, heute bei mir aufgepeppt mit Tabasco. Dann starteten wir Richtung Death Valley. Dort hatte ich zwei Nächte in der Furnace Creek Ranch eingebucht, aus dem Schnäppchenkalender für 130 $ die Nacht. Da die Buchung online einfach nicht durchging, hab ich eine Mail geschrieben und die Buchung wurde manuell gemacht. Hierbei hab ich gleich noch unser Wunschzimmer angegeben, mal sehen, ob es klappt.

Unser erster Weg führte uns heute nach Darwin. Unterwegs sahen wir eine Gruppe wilde Esel.



Darwin ist eine Ghosttown. Naja, ein paar Leutchen leben schon noch hier. Wir knipsten ein paar Bildchen.







Hier noch ein schönes Grundstück zu kaufen



Dann fuhren wir weiter Richtung Death Valley. Hier hatte es eine ganz eigentümliche Stimmung, so wie der Dunst im Tal hing. Es sah wunderschön aus, leider bringen die Bilder das gar nicht so rüber.







Wir entschieden uns, über die Wildrose Road ins Death Valley zu fahren. Unterwegs sahen wir noch diese Schlange.



Dann fuhren wir wieder mal zu einem meiner Lieblingsplätze, der Argenta Mine. Immer wieder schön, da absolut einsam.

Klaus stamperte wieder einmal rum und ich machte B&B.



Immer wieder schaute ich, wo sich Klaus gerade rumtrieb, irgendwann hab ich ihn oben am Hang gesehen, wo er mit einer Eisenstange rumstocherte.





Mich hat währenddessen ein Vogerl unterhalten



Gegen 14.00 Uhr brachen wir auf, in Stovepipe Wells tankten wir noch schnell. Hier gab es einen neuen Aufseher



Dann fuhren wir direkt zur Ranch. Wir konnten sofort einchecken und mein Lieblingszimmer, 927, haben sie uns auch reserviert. Klasse

Im Zimmer erwartete uns eine freudige Überraschung, alle Zimmer waren frisch renoviert. Sah sehr schön aus. Auch die Balkontür und -fenster waren neu, ebenso die Sitzmöbel auf dem Balkon, zwei Schaukelstühle.







Allerdings war das nicht so sehr durchdacht. Denn wenn man den Schaukelstuhl verrutscht und dann schaukelt, würde man mit der Lehne genau ins Glas krachen, ob das lange gut geht?

Wir jedenfalls machten es uns gemütlich, bevor wir unsere mitgebrachten Vorräte verspeisten.

Danach saßen wir noch lange draußen und genossen die laue Nacht.

Infos zur Furnace Creek Ranch









1. Tag - 07.10.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 08.10.2011
Los Angeles - Sacramento


3. Tag - 09.10.2011
Grass Valley - Malakoff Diggins - Humbug - Auburn


4. Tag - 10.10.2011
Auburn - Hawthorne


5. Tag - 11.10.2011
Hawthorne - Mina Mine - Silver Dyke Mine - Hawthorne


6. Tag - 12.10.2011
Hawthorne - Berlin Ichthyosaur State Park - Hawthorne


7. Tag - 13.10.2011
Hawthorne - Tioga Pass - Bishop


8. Tag - 14.10.2011
Bishop - Ancient Bristlecones - Lone Pine


9. Tag - 15.10.2011
Mount Whitney - Alabama Hills


10. Tag - 16.10.2011
Lone Pine - Darwin - Argenta Mine - Death Valley


11. Tag - 17.10.2011
Death Valley - Warm Springs - Rhodes Spring


12. Tag - 18.10.2011
Death Valley - Ash Meadows - Laughlin


13. Tag - 19.10.2011
Laughlin


14. Tag - 20.10.2011
Laughlin


15. Tag - 21.10.2011
Laughlin - Mojave Preserve - Portal - Needles


16. Tag - 22.10.2011
Needles


17. Tag - 23.10.2011
Needles - Exeter


18. Tag - 24.10.2011
Exeter - 49er - Auburn - Sacramento


19. Tag - 25.10.2011
Auburn State Recreation Area


20. Tag - 26.10.2011
Sacramento - Bodega Bay - Corte Madera - San Francisco


21. Tag - 27.10.2011
San Francisco - Novato


22. Tag - 28.10.2011
Novato - Point Reyes Lighthouse - South Beach - Novato


23. Tag - 29.10.2011
Novato - Fort Ross - Point Reyes North Beach - Novato


24. Tag - 30.10.2011
Novato - Exeter


25. Tag - 31.10.2011
Exeter - Angeles Crest Hwy -
Los Angeles - München