San Francisco - Fishermans Wharf - Novato


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung





21. Tag - 27.10.2011 - Donnerstag

Wetter: Sonnig, 25°C

Da wir gestern früh geschlafen haben, waren wir heute entsprechend früh auf. Wir haben uns dann erstmal das, gestern beim einchecken, so gerühmte Hot Breakfast von Holiday Inn angesehen, naja, außer Porridge gab es nur Rühreier, da brauchen sie sich wirklich nicht rühmen dafür.

Mit Tabasco hatten sie ein bißerl Geschmack, aber der Hit waren sie nicht.

Dann haben wir noch hinter dem Holiday Inn einige Flugzeuge im Anflug beobachtet, sah klasse aus.











Dann fuhren wir los, wir wollten nach 1997 mal wieder zu Fishermans Wharf. Wieder half der Stadtplan.



Ups, nach Page wollten wir gar nicht













Endlich näherten wir uns, aber dann wurde es kompliziert, eine Einbahnstraße, natürlich immer in den falschen Richtung, nach der anderen und im entscheidenden Moment war immer links abbiegen verboten. Bei einem unserer Fehlversuche trafen wir noch diese zankenden Möwen, die sich um eine alte Fischhaut stritten.



Wir schafften es endlich bis an den Pier, waren aber an Pier 35. Auch diesmal gab es keine Möglichkeit umzudrehen. Okay, ein kurzer Turn auf dem Gehsteig und schon waren wir in der richtigen Richtung unterwegs Wir wollten nämlich mit dem ganzen Gepäck im Kofferraum in keinem Parkhaus parken, da ich 1994 mal gesehen hab, wie ein Auto auf einem Motelparkplatz in San Francisco ausgeräumt worden war.

Außerdem finde ich den Parkplatz direkt am Fishermans Wharf praktisch. Endlich waren wir da, der Parkplatz sollte 3,50 $ pro 20 Minuten kosten, wenn man aber in einem der umliegenden Crab-Restaurants etwas ißt, parkt man umsonst. Wir wollten eh eine Clam Chowder im Brot essen, paßt ja dann bestens.

Wir liefen langsam Richtung Pier 39.





Diese Möwe machte irgendwie den Eindruck, als würde sie schwer über etwas nachdenken







Nun sahen wir schon das Pier, an dem die Seelöwen liegen. Und hören konnte man sie auch schon.







Beim Pier angekommen, sahen wir, daß lediglich ein Dutzend Tiere da war, die alle auf einer Plattform lagen, auf den anderen Plattformen lagen nur Möwen.





Dieses Dutzend machte aber ein Geschrei für 200. Unglaublich wie die brüllten







Ich kann mir richtig vorstellen, was die Tiere denken, wenn sie all die Menschen sehen, die da auf sie runterstarren. Tock Tock, die spinnen die Touristen





Langsam gingen wir wieder zurück.







Dann schauten wir noch durch diverse Souveniershops, es sprang uns aber nix an. Jetzt hatten wir Hunger und holten uns jeder eine leckere Clam Chowder im Brot und ein Budweiser dazu. Die Parkkarte wurde problemlos entwertet.



Da ich vergessen hatte, die Clam Chowder vorm Essen zu fotografieren, hab ich einfach den Deckel wieder auf das leere Brot gestülpt

Die Clam Chowder schmeckte prima, das Bierchen auch, und so gingen wir zufrieden zu unserem Auto zurück, das wir direkt neben dem Gehweg geparkt hatten, damit es immer unter Beobachtung ist.

Nun wollten wir noch zur Golden Gate. Beim rausfahren aus dem Parkplatz, fiel uns ein, gar nicht das berühmte Schild fotografiert zu haben, mußte es eben ein schnelles Foto aus dem Auto werden



Die Brücke lag wieder einmal in herrlichem Sonnenschein, ob ich sie jemals noch im Nebel zu sehen bekomme. Das dritte Mal bin ich jetzt hier und immer war die Brücke in der Sonne. Sah aber wieder wunderbar aus.



Leider war keinerlei Parkplatz frei, so daß die Bilder aus dem Auto die einzigen von der Ostseite blieben.

Wir fuhren dann über die Brücke.





Drüben fuhren wir die Aussichtsroad im Golden Gate National Recreation Area hoch. Aber natürlich lag die Brücke im Gegenlicht.





Als wir dann auch noch auf eine Baustelle mit Flagger trafen, drehten wir um, denn auch von weiter oben, würde die Brücke nur im Gegenlicht liegen.

Wir fuhren nun zu unserem Best Western in Novato, nach der Enttäuschung gestern, waren wir ein wenig nervös. Wie sich rausstellte völlig unbegründet, wir hätten uns wohl gleich für dieses Best Western entscheiden sollen. Aber hinterher ist man immer klüger.

Wir wurden herzlich empfangen, meine Wünsche bezüglich des Zimmers waren bereits berücksichtigt worden und das Zimmer war prima.

Den restlichen Nachmittag haben wir am Pool verbracht. Rundrum eine Menge Vögel, Kolibris und Rennhendl (Quail). Und dann kamen auch noch ein paar Rehlein hinter dem Zaun vorbei.







Zum Abschluß haben wir 45 Minuten Tischtennis gespielt.



Das hab ich früher sehr sehr gerne gespielt, aber schon lange nicht mehr. Nach den 45 Minuten ging es wieder einigermaßen, am Anfang hab ich kaum einen Ball getroffen.

Dann fuhren wir zum Safeway, um uns ein Abendessen zu holen. Es gab lecker italienischen Schinken, Antipasti von der Olivenbar und knuspriges Baguette. Danach einen Tequila Hornitos, der uns gestern in dem Fischrestaurant serviert wurde und der uns so gut geschmeckt hat, daß wir heute gleich ein Fläschchen gekauft haben

Unser Dodge Journey ist übrigens ein ausgemachtes Klump. Irgendwas stimmt nicht, beim lenken quietscht er fürchterlich und das mit 900 Meilen drauf Klaus wird morgen mal genauer schauen, ich hoffe, wir müssen nicht nochmal tauschen.

Infos zum Best Western









1. Tag - 07.10.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 08.10.2011
Los Angeles - Sacramento


3. Tag - 09.10.2011
Grass Valley - Malakoff Diggins - Humbug - Auburn


4. Tag - 10.10.2011
Auburn - Hawthorne


5. Tag - 11.10.2011
Hawthorne - Mina Mine - Silver Dyke Mine - Hawthorne


6. Tag - 12.10.2011
Hawthorne - Berlin Ichthyosaur State Park - Hawthorne


7. Tag - 13.10.2011
Hawthorne - Tioga Pass - Bishop


8. Tag - 14.10.2011
Bishop - Ancient Bristlecones - Lone Pine


9. Tag - 15.10.2011
Mount Whitney - Alabama Hills


10. Tag - 16.10.2011
Lone Pine - Darwin - Argenta Mine - Death Valley


11. Tag - 17.10.2011
Death Valley - Warm Springs - Rhodes Spring


12. Tag - 18.10.2011
Death Valley - Ash Meadows - Laughlin


13. Tag - 19.10.2011
Laughlin


14. Tag - 20.10.2011
Laughlin


15. Tag - 21.10.2011
Laughlin - Mojave Preserve - Portal - Needles


16. Tag - 22.10.2011
Needles


17. Tag - 23.10.2011
Needles - Exeter


18. Tag - 24.10.2011
Exeter - 49er - Auburn - Sacramento


19. Tag - 25.10.2011
Auburn State Recreation Area


20. Tag - 26.10.2011
Sacramento - Bodega Bay - Corte Madera - San Francisco


21. Tag - 27.10.2011
San Francisco - Novato


22. Tag - 28.10.2011
Novato - Point Reyes Lighthouse - South Beach - Novato


23. Tag - 29.10.2011
Novato - Fort Ross - Point Reyes North Beach - Novato


24. Tag - 30.10.2011
Novato - Exeter


25. Tag - 31.10.2011
Exeter - Angeles Crest Hwy -
Los Angeles - München