Laughlin - Nipton - Ivanpah Road - Mojave Preserve - Portal - Needles


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Diverses
Südafrika
Links
Updates





15. Tag - 21.10.2011 - Freitag

Wetter: Sonnig, 28C

Die letzten Tage hatten wir beschlossen, daß wir heute durch das Mojave Preserve fahren wollen. Dort gab es noch die eine oder andere Mine zu besichtigen. Vorher wollten wir zur Lucy Gray Mine fahren.

Wir checkten also über den Fernseher aus



und machten uns auf den Weg. Zuerst nach Searchlight, dann nach Nipton. In Nipton ging es vor den Bahngleisen rechts weg.

An dieser Straße parkten überall Autos, immer 6-8 Fahrzeuge in Gruppen und das anscheinend für längere Zeit, da die meisten die Scheiben mit einem Sonnenreflektor geschützt hatten.



Die Autos kamen aus ganz Amerika, sogar aus Canada waren Fahrzeuge dabei. Was machen die hier Wir sahen keine Personen irgendwo rumlaufen, nur die Unmenge geparkter Fahrzeuge.

Irgendwann ging der Teer in Gravel über und dann verzweigte sich die Straße dermaßen, daß wir trotz GPS nicht wußten, wohin genau. Da beschlossen wir für heute umzukehren, denn wir hatten noch ein großes Programm vor uns.

Also wieder zurück. Dabei sahen wir wilden Kürbis.





Wir fuhren weiter bis zur Ivanpah Road, die nach links ins Mojave Preserve abzweigte.

Bald darauf zweigte rechts eine kleine Road ab, die nach Portal führen sollte.



Wir fanden die Mine relativ schnell.







Nachdem wir uns hier umgeschaut hatten, fuhren wir weiter zur Portal Site.











Weiter ging es noch zu einem Headframe, den wir von der Site aus gesehen hatten.







Wir haben nun insgesamt hier doch ganz schön viel Zeit gebraucht. Nach Needles war es noch ein ordentliches Stück zu fahren, also machten wir uns auf den Weg.





Die neuen Minen sind immer noch genauso aufgebaut, wie die alten



Die Ivanpah Road ist wirklich eine langweilige Strecke Endlich erreichten wir Goffs und fuhren ein Stück auf der alten Route 66, wo uns zwei Züge passierten.





Weiter ging es bis zum I 40 und nach Needles.

Im Best Western konnten wir gleich einchecken. Klaus hatte mittlerweile ziemlich Kreuzschmerzen Ob das bis morgen besser ist? Da wollten wir eigentlich nochmal ins Mojave Preserve. Mal abwarten.

Für heute gingen wir noch an den Pool, der hier geheizt ist. Einfach herrlich in dem warmen Wasser zu schwimmen.



Später holten wir uns bei Carls Jr., der hier mit Green Burrito zusammen eine Filiale hat, Nachos und Burger.

Infos zum Best Western









1. Tag - 07.10.2011
München - Los Angeles


2. Tag - 08.10.2011
Los Angeles - Sacramento


3. Tag - 09.10.2011
Grass Valley - Malakoff Diggins - Humbug - Auburn


4. Tag - 10.10.2011
Auburn - Hawthorne


5. Tag - 11.10.2011
Hawthorne - Mina Mine - Silver Dyke Mine - Hawthorne


6. Tag - 12.10.2011
Hawthorne - Berlin Ichthyosaur State Park - Hawthorne


7. Tag - 13.10.2011
Hawthorne - Tioga Pass - Bishop


8. Tag - 14.10.2011
Bishop - Ancient Bristlecones - Lone Pine


9. Tag - 15.10.2011
Mount Whitney - Alabama Hills


10. Tag - 16.10.2011
Lone Pine - Darwin - Argenta Mine - Death Valley


11. Tag - 17.10.2011
Death Valley - Warm Springs - Rhodes Spring


12. Tag - 18.10.2011
Death Valley - Ash Meadows - Laughlin


13. Tag - 19.10.2011
Laughlin


14. Tag - 20.10.2011
Laughlin


15. Tag - 21.10.2011
Laughlin - Mojave Preserve - Portal - Needles


16. Tag - 22.10.2011
Needles


17. Tag - 23.10.2011
Needles - Exeter


18. Tag - 24.10.2011
Exeter - 49er - Auburn - Sacramento


19. Tag - 25.10.2011
Auburn State Recreation Area


20. Tag - 26.10.2011
Sacramento - Bodega Bay - Corte Madera - San Francisco


21. Tag - 27.10.2011
San Francisco - Novato


22. Tag - 28.10.2011
Novato - Point Reyes Lighthouse - South Beach - Novato


23. Tag - 29.10.2011
Novato - Fort Ross - Point Reyes North Beach - Novato


24. Tag - 30.10.2011
Novato - Exeter


25. Tag - 31.10.2011
Exeter - Angeles Crest Hwy -
Los Angeles - München