Pilanesberg National Park - Birdsong B&B Rustenburg


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung




7. Tag - 30.01.2018 - Dienstag

Wetter: Sonnig, 30°C

Um 4.45 Uhr sprangen wir förmlich aus den Betten, froh hier wegzukommen

Um 5.20 Uhr fuhren wir bei erst leichter Dämmerung los, sehr vorsichtig, im Dunklen vermeiden wir es normalerweise zu fahren.

Bereits um 5.45 Uhr standen wir am Parkeingang. Erneut zahlten wir den Eintritt in Höhe von 260 Rand.

Wir schlugen uns baldmöglichst in die Büsche. Der Damm war heute fest in Affenhand.



Es war noch ein wenig dunstig, aber es ließen sich schon einige Tiere sehen.













Bald jedoch kamen wir zum Highlight, ein Löwenrudel von geschätzt 10-15 Tieren. Leider versteckten sie sich immer wieder hinter den Büschen.











Plötzlich entschlossen sie sich die Straßenseite zu wechseln, einer nach dem anderen rannte über die Straße.

















Als endlich alle auf der anderen Seite waren, drehten die ersten um und das Ganze wieder zurück





Ein paar der Löwen liefen noch ein paarmal hin und her, andere machten es sich gemütlich.





Schließlich fanden sich alle auf der Seite wieder, wo sie am Anfang waren und es begann der große Abmarsch.

















Wir waren total begeistert, sowas hatten wir noch nie gesehen und ganz ehrlich, hier im Pilanesberg auch nicht damit gerechnet

Weiter ging es







Dieser Schakal lief eine ganze Zeit neben unserem Auto her











Baby-Zebra





Ein seltsam gefärbtes Zebra



Historic Place, naja











Und dann sahen wir sogar noch Geparden, wie toll ist das denn. Leider fehlte es da massiv an Brennweite, um die Kerlchen besser auf's Bild zu bekommen, aber mit unserem Fernglas konnten wir sie gut sehen.













In der Ferne zog schon wieder ein Gewitter vorbei



Wir fuhren nochmal zu den Damm, wo wir gestern die braune Hyäne an dem Elefantenkadaver gesehen haben. Als wir fast dort waren, lief die oder eine andere braune Hyäne genau vor unserem Auto rüber mit einem Stück Fleisch im Maul, wahrscheinlich Elephant to go Vom Kadaver war nicht mehr viel über.



Lebendige Elefanten



















Kudu-Suchspiel













Der Flusspferd-Kindergarten















Und nochmal Elefanten



























Dann hatten wir Hunger, es gab ja heute kein Frühstück. In der Mitte des Pilanesberg gibt es ein Restaurant, das steuerten wir jetzt an.

Wir bestellten, zum Glück, eine Pizza zusammen mit Salami, Schwammerl, Oliven und Feta, Oliven waren aber aus. Die Pizza war mega mächtig. Wir schafften zu zweit nur die Hälfte und nahmen den Rest mit für das Abendessen.



Das Restaurant war fest in Vogels Hand





Um ca. 13.30 Uhr verließen wir den Park und fuhren nach Rustenburg.





Es ging gut voran, leider war auf den letzten 3 km eine Umleitung und damit riesiges Chaos. Zum Glück konnte die Maps.me App uns trotzdem zum Ziel führen.

Suzanne, die Gastgeberin, war sehr nett. Das Zimmer war groß und schön eingerichtet. Eine Tür führte von unserem Zimmer in den Study Room von Suzanne, die war aber abgesperrt und außer ein paarmal Telefonklingeln störte das nicht.







Wir bekamen sofort schöne Stühle an den Pool gestellt und Klaus ging plantschen.
Mir war das Wasser zu kalt



Suzanne fragte uns, was wir am nächsten Morgen zum Frühstück wollen, sie bot ein english breakfast mit allem drum und dran an. Da wir aber bereits um 6 Uhr aufbrechen wollten, fragte ich nach einen Sandwich zum mitnehmen. Das sei kein Problem. Kurze Zeit später fuhr Suzanne weg, auweia, sie wird doch jetzt nicht extra wegen uns einkaufen fahren.

Wir saßen gemütlich auf der Terrasse vor unserem Zimmer, die bequemen Stühle haben wir einfach mitgenommen





Leider zog sich schon wieder ein Gewitter zusammen.

Suzanne kam mit zwei Lunchboxen, gefüllt mit einem, wie sich morgen rausstellen sollte, phantastischen Schinken-Käse-Sandwich, außerdem gab es noch einen Pfirsich-Joghurt, Müsliriegel und Weintrauben in jeder Box, dazu jeweils ein Mangosaft





Ich bedankte mich für all ihre Mühen und sagte, sie bekommt eine tolle Bewertung auf booking.com. Da fiel sie mir um den Hals und meinte sie sei so froh. Letzthin waren Deutsche hier, die haben ihr eine total schlechte Bewertung (3,3) auf booking.com gegeben. Als sie gesehen hat, dass wieder Deutsche kommen, hat sie totale Angst gehabt. Ich beruhigte sie und bestätigte nochmal, dass alles bestens sei.

Das Gewitter war nun bereits über uns, so gingen wir rein. Klaus mochte die Pizza nicht mehr und hat die ganzen Weintrauben gegessen. Ich mochte sie auch nicht mehr und hab den restlichen Sourcream-Dip gegessen.

Ich schaute über Internet noch ein bißl Skirennen auf ORF, dann wurden wir bald sehr müde durch das frühe Aufstehen und haben geschlafen.

Infos zum Birdsong B&B









1. Tag - 24.01.2018
München - Johannesburg


2. Tag - 25.01.2018
Johannesburg - Izapa Bush Lodge


3. Tag - 26.01.2018
Izapa Bush Lodge - Marakele NP


4. Tag - 27.01.2018
Marakele NP


5. Tag - 28.01.2018
Marakele NP


6. Tag - 29.01.2018
Fahrt Pilanesberg NP - ÜN Boshoek


7. Tag - 30.01.2018
Pilanesberg NP - ÜN Rustenburg


8. Tag - 31.01.2018
Fahrt Mokala NP - Haak Cottage


9. Tag - 01.02.2018
Mokala NP - Haak Cottage


10. Tag - 02.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


11. Tag - 03.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


12. Tag - 04.02.2018
Fahrt Upington


13. Tag - 05.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


14. Tag - 06.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


15. Tag - 0702.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


16. Tag - 08.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


17. Tag - 09.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Gharagab Camp


18. Tag - 10.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Nossob River Chalet


19. Tag - 11.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Kieliekrankie Camp


20. Tag - 12.02.2018
Fahrt Witsand Nature Reserve


21. Tag - 13.02.2018
Witsand Nature Reserve


22. Tag - 14.02.2018
Fahrt Karoo NP


23. Tag - 15.02.2018
Karoo NP


24. Tag - 16.02.2018
Fahrt Addo NP - Nyathi Camp


25. Tag - 17.02.2018
Addo NP - Nyathi Camp


26. Tag - 18.02.2018
Fahrt Plettenberg Bay


27. Tag - 19.02.2018
Plettenberg Bay


28. Tag - 20.02.2018
Plettenberg Bay


29. Tag - 21.02.2018
Plettenberg Bay


30. Tag - 22.02.2018
Fahrt Agulhas NP


31. Tag - 23.02.2018
Agulhas NP


32. Tag - 24.02.2018
Fahrt Franschhoek - Glenwood


33. Tag - 25.02.2018
Franschhoek


34. Tag - 26.02.2018
Franschhoek - Haute Cabriere


35. Tag - 27.02.2018
Fahrt Kapstadt - Diemersdal - Waterfront


36. Tag - 28.02.2018
Kapstadt - München