Witsand Nature Reserve - 3 Bedroom Chalet


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung




21. Tag - 13.02.2018 - Dienstag

Wetter: Bewölkt, 20°C

Um 8 Uhr standen wir auf, endlich mal ausgeschlafen

Leider war das Wetter grau in grau und es tröpfelte sogar ein wenig

Also wurde erstmal ein Müsliriegel gefrühstückt. Wir beschlossen es heute ruhig angehen zu lassen und endlich mal die Fotos zu sichern. Seit Grootkolk hing ich schon wieder hinterher

Kaum hatte ich das Netbook am Strom angeschlossen und begonnen, kam ein Gewitter mit heftigem Donnerschlag Und schon war der Strom weg, na toll. Da will ich schonmal Fotos sichern, dann das

Zum Glück dauerte das nicht lange und draußen wurde es heller. Wir beschlossen zu den namensgebenden Dünen zu fahren, solange es trocken ist.



Dort angekommen sahen wir von Witsand gar nichts Die Dünen waren eher braun-beige als weiß.





Außerdem kam man nicht richtig ran. Eventuell hätten wir auf die Düne klettern müssen, aber das wollten wir nicht.











Nun ja, es kann ja nicht alles ein Highlight sein. Wir fuhren zurück zum Chalet und es gab als Brotzeit eine Ananas.



Dann machten wir es uns gemütlich mit einem Buch

Dieses Schild hing im Badbereich.



Am Nachmittag kam die Sonne wieder raus Klaus nutzte das aus, um unseren Ranger mal wieder zu säubern. Der war schon wieder ziemlich verdreckt.









Dann setzten wir uns auf der Rückseite des Chalets noch in die Sonne.

Als diese hinter den Bäumen verschwunden war, setzten wir uns wieder in unseren Hof, gerade rechtzeitig um die Yellow Mangoose zu sehen.













Um 18 Uhr haben wir gegessen, heute aber drinnen. Statt Avocadocreme gab es heute Oliven.





Danach setzten wir uns wieder raus und konnten einen Specht beobachten.





Und der Kronenducker, der immer so elegant sein Vorderbein hob, war auch wieder da.







Als es frisch wurde gingen wir rein und haben den restlichen Abend mit Wattn verbracht



Um 22 Uhr war für heute Schluss, morgen hatten wir erneut eine lange Fahrt vor uns.





Infos zum 3 Bedroom Chalet im Witsand Nature Reserve









1. Tag - 24.01.2018
München - Johannesburg


2. Tag - 25.01.2018
Johannesburg - Izapa Bush Lodge


3. Tag - 26.01.2018
Izapa Bush Lodge - Marakele NP


4. Tag - 27.01.2018
Marakele NP


5. Tag - 28.01.2018
Marakele NP


6. Tag - 29.01.2018
Fahrt Pilanesberg NP - ÜN Boshoek


7. Tag - 30.01.2018
Pilanesberg NP - ÜN Rustenburg


8. Tag - 31.01.2018
Fahrt Mokala NP - Haak Cottage


9. Tag - 01.02.2018
Mokala NP - Haak Cottage


10. Tag - 02.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


11. Tag - 03.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


12. Tag - 04.02.2018
Fahrt Upington


13. Tag - 05.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


14. Tag - 06.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


15. Tag - 0702.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


16. Tag - 08.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


17. Tag - 09.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Gharagab Camp


18. Tag - 10.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Nossob River Chalet


19. Tag - 11.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Kieliekrankie Camp


20. Tag - 12.02.2018
Fahrt Witsand Nature Reserve


21. Tag - 13.02.2018
Witsand Nature Reserve


22. Tag - 14.02.2018
Fahrt Karoo NP


23. Tag - 15.02.2018
Karoo NP


24. Tag - 16.02.2018
Fahrt Addo NP - Nyathi Camp


25. Tag - 17.02.2018
Addo NP - Nyathi Camp


26. Tag - 18.02.2018
Fahrt Plettenberg Bay


27. Tag - 19.02.2018
Plettenberg Bay


28. Tag - 20.02.2018
Plettenberg Bay


29. Tag - 21.02.2018
Plettenberg Bay


30. Tag - 22.02.2018
Fahrt Agulhas NP


31. Tag - 23.02.2018
Agulhas NP


32. Tag - 24.02.2018
Fahrt Franschhoek - Glenwood


33. Tag - 25.02.2018
Franschhoek


34. Tag - 26.02.2018
Franschhoek - Haute Cabriere


35. Tag - 27.02.2018
Fahrt Kapstadt - Diemersdal - Waterfront


36. Tag - 28.02.2018
Kapstadt - München