Agulhas Nationalpark - Franschhoek - Glenwood Vineyards - Rose Cottages - The Vineyard


Home
Bildergalerie
Ghost Towns
und Minen
Backroad-Touren
Wanderungen
Reiseberichte
Infos
Südafrika
Links
Updates
Diverses
Impressum
Datenschutzerklärung




32. Tag - 24.02.2018 - Samstag

Wetter: Erst bewölkt, später sonnig, 25°C

Um 8 Uhr brachen wir auf

Agulhas verabschiedete sich mit strahlendem Sonnenschein







In Struisbaai passierten wir die Abzweigung zum Hafen, in dem das Pelican Harbour Café liegt.



In Bredasdorp tankten wir nochmal und haben unsere Getränkevorräte ein letztes Mal aufgefüllt, da es morgen am Sonntag keinen Alkohol zu kaufen gibt.



An der R43 hatten wir einen Blick in den Stausee des Theewaterskloof Dam, er war fast leer





Weiter ging es über den wunderschönen Franschhoek Pass, schade, dass sich immer wieder Wolken vor die Sonne schoben.





















Um 11.15 Uhr erreichten wir die Abzweigung nach Glenwood. Klaus hat sich auf der einsamen Sandstraße noch schnell umgezogen, ein wärmeres T-Shirt und die lange Hose, da die Sonne mittlerweile komplett verschwunden war.

Dann fuhren wir durch das Tor der GlenWood Vineyards. Außer uns war noch niemand da. Wir hatten eigentlich erst für 12 Uhr gebucht, es war aber kein Problem, dass wir früher dran waren.



Wir hatten das Winetasting mit Tasting Menu gebucht, 395 Rand pro Person.





Zur Begrüßung gab es einen Oaked Chardonnay



Dann erhielten wir eine Platte mit 6 Kostproben, dazu 6 passende Weine.



Von links nach rechts lautete die Reihenfolge, ich stelle das mal anhand der Karte vor.

























Am Ende hatten wir ganze Arbeit geleistet



Aber nun ging es erst richtig los. Aus den 6 Kostproben konnte nun jeder sein gewünschtes Hauptgericht wählen, dazu gab es den jeweils passenden Wein. Es war eine sehr schwere Entscheidung, alles schmeckte einfach köstlich Ich entschied mich für Cheviche, Klaus nahm das Rumpsteak







Wir bestellten nochmal ein Glas Wein nach und erhielten als Abschluss noch ein kleines Glas mit Noblesse Grand Duc.





Satt rollten wir zum Auto und machten uns auf den Weg zu unserem gebuchten Cottage. Ein Vögelchen verabschiedete uns.









Das Cottage ist Teil der Rose Cottages, liegt aber ein Stück weit von den anderen Cottages weg mitten in den Weinreben.

Um 13.30 Uhr fuhren wir dort auf den Hof, Jean begleitete uns zum Haus und zeigte uns alles.



Es gefiel uns sofort. Auch dass Jean sofort wieder verschwand und nur noch einmal kurz vorbei kam in den nächsten Tagen. Wir mögen unaufdringliche Gastgeber.

Ein Überblick über das Haus, das Bild vom Haus ist vom nächsten Tag.



Erdgeschoss







Schlafzimmer im Erdgeschoss



Obergeschoss



Terrasse und Umgebung











Wir trugen mal wieder unseren Krempel rein und richteten uns ein. Dann fiel uns ein, dass wir ja gar kein Abendessen haben Also schnell rein nach Franschhoek, 5 Minuten Fahrzeit.

Dort tobte der Bär, wahre Menschenmassen waren unterwegs Im Pick and Pay haben wir Schulterscheiben, Bohnen und ein fertiges Chili Baguette gekauft

Eine Hochzeitsgesellschaft am Huguenot Memorial Monument.





Zurück beim Cottage schien die Sonne, also ab auf die Liegen















Abends schoben wir die Schulterscheiben der Einfachkeit halber in den Backofen.













Nach dem Essen saßen wir noch draußen, bis es zu kalt wurde.

Seit Wochen hatte es in Franschhoek um die 30°C und mehr. Und 2 Tage bevor wir kamen, gab es einen Kälteeinbruch

Die Wettervorhersage, die wir noch in Plettenberg aufgerufen hatten, war ein Fiasko, gut, dass es nicht ganz so schlimm kam.



Drinnen nutzten wir den Fernseher, um ein letztes Mal Olympiade zu schauen

Dann gingen wir ins Bett, wir haben uns für das obere Schlafzimmer entschieden.

Infos zum Vineyard Cottage









1. Tag - 24.01.2018
München - Johannesburg


2. Tag - 25.01.2018
Johannesburg - Izapa Bush Lodge


3. Tag - 26.01.2018
Izapa Bush Lodge - Marakele NP


4. Tag - 27.01.2018
Marakele NP


5. Tag - 28.01.2018
Marakele NP


6. Tag - 29.01.2018
Fahrt Pilanesberg NP - ÜN Boshoek


7. Tag - 30.01.2018
Pilanesberg NP - ÜN Rustenburg


8. Tag - 31.01.2018
Fahrt Mokala NP - Haak Cottage


9. Tag - 01.02.2018
Mokala NP - Haak Cottage


10. Tag - 02.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


11. Tag - 03.02.2018
Mokala NP - Mosu Lodge


12. Tag - 04.02.2018
Fahrt Upington


13. Tag - 05.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


14. Tag - 06.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Urikaruus Camp


15. Tag - 0702.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


16. Tag - 08.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Grootkolk Camp


17. Tag - 09.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Gharagab Camp


18. Tag - 10.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Nossob River Chalet


19. Tag - 11.02.2018
Kgalagadi Transfrontier Park - Kieliekrankie Camp


20. Tag - 12.02.2018
Fahrt Witsand Nature Reserve


21. Tag - 13.02.2018
Witsand Nature Reserve


22. Tag - 14.02.2018
Fahrt Karoo NP


23. Tag - 15.02.2018
Karoo NP


24. Tag - 16.02.2018
Fahrt Addo NP - Nyathi Camp


25. Tag - 17.02.2018
Addo NP - Nyathi Camp


26. Tag - 18.02.2018
Fahrt Plettenberg Bay


27. Tag - 19.02.2018
Plettenberg Bay


28. Tag - 20.02.2018
Plettenberg Bay


29. Tag - 21.02.2018
Plettenberg Bay


30. Tag - 22.02.2018
Fahrt Agulhas NP


31. Tag - 23.02.2018
Agulhas NP


32. Tag - 24.02.2018
Fahrt Franschhoek - Glenwood


33. Tag - 25.02.2018
Franschhoek


34. Tag - 26.02.2018
Franschhoek - Haute Cabriere


35. Tag - 27.02.2018
Fahrt Kapstadt - Diemersdal - Waterfront


36. Tag - 28.02.2018
Kapstadt - München